JoomlaStats Activation
 
PDF Drucken

Abschluss der zweiten Projektwochen

"500 Jahre Reformation 1517 bis 2017". Unter diesem Leitthema arbeiteten die Schüler/innen der Klassen 7, 8, 9a und 9b sechs Wochen lang von Ostern bis Pfingsten in drei Projektgruppen. Angeboten wurden folgende Themen:

  • Spurensuche - Die Reformation im Stuttgarter Raum
    Die Gruppe beschäftigte sich mit den geschichtlichen Hintergründen der Reformation: In welchem Zustand befand sich das Reich um 1500? Wer war Martin Luther? Welche Ziele verfolgte er? Wer waren die Reformatoren in Stuttgart und Umgebung? Was hat Luther mit dem Bauernkrieg zu tun?

  • Martin Luther in der Kunst
    Kein Mann wurde im 16. Jahrhundert so oft gemalt wie Martin Luther. Die Gruppe um den Kunstlehrer, Herrn Haas, versuchte, die unterschiedlichen Gesichter des Reformators einzufangen und auf Papier zu bringen.

  • Technische Entwicklungen und naturwissenschaftliche Entdeckungen
    Das 16. Jahrhundert war eine Zeit der Umbrüche: Der Buchdruck Gutenbergs revolutionierte die Welt der Medien; Kopernikus, Kepler, Galilei und Brahe stellten die von der Kirche diktierte Weltordnung in Frage; da Vinci war einer der berühmtesten Universalgelehrten seiner Zeit.

(mehr lesen)


Forschen im Fehling-Lab der Uni Stuttgart

"Förderung des Interesses von Kindern und Jugendlichen an den Naturwissenschaften, besonders der Chemie". So lautet eines der Hauptziele des Stuttgart Fehling-Lab.

Benannt wurde das Institut, das der Universität Stuttgart angegliedert ist und die natürliche Neugier der Kinder gegenüber Naturphänomenen wecken und fördern will, nach dem berühmten Prof. Dr. Hermann Fehling, der von 1839 bis 1882 an der späteren Universität Stuttgart das Fach Chemie unterrichtete. 1850 entdeckte er die Fehling'sche Lösung I und II zur Messung des Zuckergehaltes in Flüssigkeiten.

Am 01.06.17 fuhren die Schüler/innen der Klassen 9a und 9b zu dem Labor. Unter Anleitung von Lehramtsstudierenden hatten die Kinder die Möglichkeit, sich intensiv mit dem Thema "Kohlenstoffdioxid" auseinanderzusetzen. Dies geschah in erster Linie in experimenteller Weise.


Teilnahme am Schulsanitätstag

Am 13.05.17 fand im Ferdinand-Porsche-Gymnasium in Stuttgart-Zuffenhausen der diesjährige Schulsanitätstag 2017 statt. Auch die Ulrich-Walter-Schule nahm mit einer kleinen Abordnung an dieser Veranstaltung teil.

Die vorgestellten Themenbereiche waren unseren Schüler/innen natürlich weitgehend bekannt. Interessant war vor allem der Austausch mit den anderen Schulen, die zahlreich vertreten waren.

SSD Tag Bild 2


Klausur in Niederalfingen

Erstmalig seit Bestehen der Ulrich-Walter-Schule gingen die Absolvent/innen in diesem Schuljahr zur Vorbereitung der mündlichen Prüfungen in Klausur. Vom 08.05. bis 10.05.17 fuhren die 24 Schüler/innen der Klassen 10a und 10b zur Marienburg nach Niederalfingen. Drei Tage lang erlebten die Kinder eine Mischung aus vorgezogener Abschlussfahrt und intensivem Coaching in den Kernfächern Englisch, Mathematik und NWA. (mehr lesen)

Klausur Niederalfingen 2017


WVR-Projekt in der Schule

Jedes Jahr führen die Schüler/innen der Klasse 7 das themenorientierte Projekt WVR durch. Die Abkürzung steht für "Wirtschaft, Verwalten, Recht". Das Projekt verfolgt das Ziel, den Schüler/innen die Bedeutung der arbeitsteiligen Wirtschaft, Organisationsabläufe und Verwaltungstätigkeiten sowie die zugehörigen rechtlichen Rahmenbedingungen erleben und erfahren zu lassen.

In diesem Jahr haben die Kinder in der Schule zwei- bis dreimal in der Woche ein gesundes Frühstück angeboten. Auf dem Speiseplan standen unter anderem frische Brötchen, Marmelade, Müsli, Obst, Gemüse, Saft, Tee und Kaffee.

An einigen Tagen war die Schulmensa gut gefüllt, so dass sich die Klasse über entsprechende Einnahmen freuen konnte.

WVR Frühstück 2017


Besuch im Europa-Zentrum

Studienleiter Nils Bunjes und die Praktikantin Léa Chauvet begrüßten die Schülerinnen und Schüler
der Klassen 10a und 10b und die begleitenden Lehrer Herrn Schramm und Herrn Cap am Eingang des Europa-Zentrums Baden-Württemberg e.V. in der Nadlerstraße. Erste einleitende Worte durch Herrn Bunjes wurden begleitet vom Ausrollen zweier Europafahnen, die adäquate Dekoration für ein Gruppenfoto waren.
Im bequem bestuhlten Vortragsraum erhielten die Zuhörer dann erklärende Informationen zur
Bedeutung der Europäischen Union, die täglich, und das schon beim Frühstück, in unser Leben
eingreift und es begleitet. Auch die Entwicklung der EU, beginnend bei der Montanunion 1951 und den Verträgen von Rom 1957, den sechs Gründerstaaten der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft EWG, bis hin zur heutigen Situation mit dem Trend, wieder Nationalstaaten zu etablieren und den daraus resultierenden Gefahren, wurde eindrücklich erklärt. Durch entsprechende Fragen von Herrn Bunjes und unter reger Mitbeteiligung der Schülerinnen und Schüler stellte sich eine angenehme Gesprächsatmosphäre ein.
Den Abschluss dieser etwas anderen Gemeinschaftskundestunde bildete ein Quiz, bei dem die
Schülerinnen und Schüler ihr im Unterricht erworbenes Wissen testen konnten.
Mit vielen Informationsschriften, Prospekten und Karten zur EU versehen, trat die Gruppe den
Rückweg in die Schule an.

Europahaus 2017


IHK Berufsbildungstag

Am 22.02.17 besuchten unsere Neunt- und Zehntklässler/innen den Berufsbildungstag der IHK Region Stuttgart in der Jägerstraße. Die Schüler/innen konnten sich dort umfassend über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in ihrer Region informieren.

Zahlreiche Aussteller waren vertreten, die den Schüler/innen in Gesprächen Einblicke in ihre Ausbildungsberufe gaben. Die IHK selbst hatte zahlreiche Ausbildungsberater/innen im Einsatz. Darüber hinaus bot sie den Jugendlichen einen Bewerbungsmappen-Check und simulierte Vorstellungsgespräche an.

Junge Azubis stellten in individuellen Gesprächen ihren Beruf vor und erläuterten in Vorträgen, wie man sicher eine Lehrstelle finden kann.

IHK Tag 2017

Mit vielen Informationen und sicherlich guten Anregungen und Ideen kehrten die UWSler/innen anschließend in ihre Schule zurück.


Radiotage in der Ulrich-Walter-Schule

Bereits im letzten Schuljahr hatte sich bei einigen Schüler/innen die Idee gefestigt, ein eigenes Schülerradio auf die Beine zu stellen.

Nun sind die Jugendlichen diesem Ziel wieder ein Stück näher gerückt. Unter der Anleitung eines Referenten der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg e.V. lernten sie in einem zweitägigen Workshop (20. und 21.02.17) das Handwerkszeug des Radiomachens kennen.

Die Schüler/innen führten unter anderem verschiedene Interviews durch und bearbeiteten diese anschließend. Dabei mussten sie erfahren, dass der Teufel oft im Detail steckt und die Vorbereitungen für eine gute Radiosendung umfangreich sind.

Am Freitag (24.02.17) durfte die Projektgruppe schließlich noch dem bekannten Sender BigFM einen Besuch abstatten.

Radiotag 2017


Nicht nur Technik und Naturwissenschaft

Die Schülerinnen und Schüler der Ulrich-Walter-Schule interessieren sich nicht nur für naturwissenschaftliche und technische Themen. Zusammen mit ihrem Kunstlehrer, Herrn Haas, stellen sie auch wunderschöne und ausdrucksstarke Bilder her.

Kunst 2017 1 Kunst 2017 2
Kunst 2017 7

Kunst 2017 8

Kunst 2017 5 Kunst 2017 6

Kunst 2017 3

Kunst 2017 4


FSSJ an der Ulrich-Walter-Schule

Angeboten und betreut wird das "Freiwillige Soziale Schuljahr" vom Freiwilligenzentrum Caleidoskop, einer Einrichtung des Caritasverbandes Baden-Württemberg.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 der Ulrich-Walter-Schule nehmen in diesem Schuljahr erstmalig an einem FSSJ teil.

Möglich ist eine Teilnahme ab Klasse 7. Der Tätigkeitsumfang beträgt 2 Stunden pro Woche. Die Kinder haben Gelegenheit, neue Lebenswelten kennenzulernen und sich in einer freiwilligen Tätigkeit auszuprobieren.

Die Einsatzmöglichkeiten sind breit gefächert und orientieren sich an den Interessen der Kinder: Kindertagesstätten, Vereine, Familienzentren, Einrichtungen der Altenpflege, Behindertenhilfe oder der Flüchtlingshilfe, Sport- und Tierprojekte, Weltläden und vieles mehr.

FSSJ 2017

Projektabschluss "Zeitung in der Schule"

Im Herbst hatte die Klasse 8 an dem von der Stuttgarter Zeitungen initiierten Projekt "ZiSch - Zeitung in der Schule" teilgenommen.

Drei Wochen lang lasen die Jugendlichen täglich die Zeitung, analysierten ausgewählte Artikel, verfassten ein Medien- und Zeitungstagebuch, diskutierten über aktuelle Themen und lernten den Aufbau einer Zeitung kennen.

Am 13.02.17 besuchte die Klasse nun das Pressehaus der Stuttgarter Zeitung in Möhringen. In einer interessanten und kurzweiligen Führung sowie mit Hilfe kleiner Filme erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie die Inhalte der Stuttgarter Zeitung täglich entstehen, wie sie gedruckt und an den Leser ausgeliefert wird.

Die Kinder waren vor allem von den riesigen Drucktürmen beeindruckt, durch die die Zeitungen mit hoher Geschwindigkeit rotieren.

Pressehaus 2017


Besuch der Handwerkermesse HANDS UP

Wie im vergangenen Jahr nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 an der Handwerkermesse der Stuttgarter Innungen "Hands up 2017" teil.

Auf zwei Etagen verteilt präsentierten sich die verschiedenen Handwerke und kamen mit den Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch. Dabei konnten die Jugendlichen immer wieder feststellen, wie vielfältig, interessant und zukunftssicher das Handwerk ist.

Einige der UWS-ler nutzten die Kontakte, um für das im April anstehende Berufspraktikum BORS noch einen geeigneten Platz zu finden. Die Messe war auch in diesem Jahr sehr gut besucht, von den Innungen attraktiv gestaltet und für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine tolle Möglichkeit, Ideen für die Zeit nach dem Schulabschluss zu bekommen.

Handsup 2017

Abschluss der ersten Projektwochen

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien (21.12.16) endete die erste Projektphase in diesem Schuljahr mit der Präsentation der Ergebnisse der vier Projektgruppen:

- Fischertechnik: Vom einfachen Modell zum programmierten Roboter
- Raketenbau: Antrieb mittels Wasser und Druck
- Ernährung: Was verbirgt sich hinter dem Begriff "Nachhaltigkeit"?
- Sport und Bewegung: Dein Körper, ein Wunder der Natur

In insgesamt 9 Projektwochen setzten sich die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung ihrer Lehrerinnen und Lehrer jeweils montags von 14.00 - 16.30 Uhr intensiv und zum Teil sehr detailliert mit den Themen auseinander.

Ergänzt wurden die Projektnachmittage durch interessante Lerngänge wie beispielsweise zur Experimenta nach Heilbronn oder zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) nach Lampoldshausen.

Eingebettet waren die Präsentationen in die Weihnachtsfeier, die mit Lebkuchen, selbstgebackenen Plätzchen und leckeren Getränken das Jahr ausklingen ließ.

Sportprojekt 2016


Aktionstag "Mitmachen Ehrensache"

Am 5. Dezember ist der Internationale Tag des Ehrenamtes. Im Jahr 2003 riefen die Jugendstiftung Baden-Württemberg und die Stuttgarter Jugendhaus gGmbH den Aktionstag "Mitmachen Ehrensache" aus. in 22 Stadt- und Landkreisen Baden-Württembergs wird die Aktion umgesetzt.

Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 können sich an diesem Tag selbständig einen Arbeitgeber ihrer Wahl suchen. Sie verzichten auf ihren Lohn und spenden das Geld jeweils regional ausgewählten guten Zwecken.

Auch einige Schülerinnen und Schüler der Ulrich-Walter-Schule nahmen die Gelegenheit wahr und jobbten an diesem 05.12.16 für einen guten Zweck. Allein fünf von ihnen bekamen die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Stuttgarter Wilhelma zu schauen. Ein super Angebot, da die Plätze in dem bekannten Zoo äußerst begehrt sind!

Die UWS wird ihren Schülerinnen und Schülern auch im kommenden Jahr eine Teilnahme an dem Aktionstag ermöglichen.

Mitmachen Ehrensache 2016


Messebesuch "Traumberuf Medien"

Schon seit Jahren findet in der Mercedes Benz Arena die Schülermesse "Traumberuf Medien" statt. Organisiert wird sie von absolut°karriere - Das Karriere-Magazin für die Oberstufe.

Renommierte Hochschulen, Akademien und Unternehmen aus dem Kreativ- und Kommunikationsbereich (Design, Kommunikation, Medienmanagement, Journalismus u.a.) stellen sich vor. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeiten sich zu informieren, Gespräche zu führen oder erste Kontakte zu knüpfen.

Wie in der Vergangenheit haben auch die UWS-lerinnen und UWS-ler der Klassen 9 und 10 die Messe am 02.12.16 besucht und sich für die Zeit nach dem Schulabschluss informiert.


Schülerforschertag "Kolonialgeschichte im Südwesten"

Am 24.11.16 fand im Haus der Geschichte Baden-Württemberg ein Schülerforschertag zu dem Thema "Kolonialgeschichte im Südwesten" statt.

Kolonialhandel, rassistische Schaulust in Völkerschauen und Missionen waren die Themen, mit denen sich Schülerinnen und Schüler beschäftigten, indem sie Objekte aus der Museumssammlung untersuchten.

Zu Beginn der Veranstaltung lernten die Kinder in einer kurzen Führung Exponate zur Kolonialgeschichte kennen. Anschließend erforschten sie in kleinen Gruppen authentische Objekte aus der Museumssammlung. Dabei nutzten sie die Ausstellung als Rechercheort und ergänzten ihre Erkundungen durch zusätzliche schriftliche Quellen und Internetrecherchen.

Für unsere Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 passte dieses Thema sehr gut zu dem behandelten Stoff des Fachs Geschichte. Deshalb nahm die Gruppe unter Leitung ihrer Lehrerin, Frau Sauter, an dem Schülerforschertag teil.


Workshop mit der Jungen Akademie Stuttgart (JAS)

Die Junge Akademie Stuttgart ist in der Landeshauptstadt eine der ersten Anlaufstellen, wenn es um Themen wir Theater, Musik, Tanz und Kunst geht.

Um bei den Stuttgarter Schulen bekannter zu werden, stellte sich die JAS zu Beginn des Schuljahres in einer Mail vor, verbunden mit dem Angebot, den Schülerinnen ud Schülern die Themenschwerpunkte in Form eines Workshops näherzubringen.

Die UWS ergriff die Gelegenheit zu einer interessanten Zusammenarbeit und lud die JAS am 22.11.16 zu einem Workshop mit den Klassen 9 und 10 ein.

Anfängliche Scheu und Skepsis wichen unter der erfahrenen Leitung von Anne Weidemann rasch Neugier, Spaß und Lust am Mitmachen. In drei Gruppen aufgeteilt, setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit den Themen Theater und Musik auseinander. Trotz der Kürze der Zeit waren die Ergebnisse des Workshops beachtlich!

Einige Schüler der 9. Klasse nutzten den entstandenen Kontakt zur JAS und absolvierten am 05.12. einen Praktikumstag in der Einrichtung.

JAS 2016


Bei der Experimenta in Heilbronn

Am 21.11.16 besuchte die Projektgruppe "Fischertechnik - Robotik" die Experimenta in Heilbronn, um dort das in den Projektwochen Gelernte zu vertiefen. Die Experimenta arbeitet im Gegensatz zur UWS allerdings nicht mit Fischertechnik, sondern mit LEGO Mindstorm.

Zunächst führte der Kursleiter die Gruppe in das neue System ein. Anschließend begann der Workshop mit der Aufgabe "Aufräumen". Hierbei sollte der Roboter eine vorgegebene Fläche aufräumen.

Die zweite Aufgabe erforderte exaktes Arbeiten, denn der Roboter musste ein zuvor aufgebautes Labyrinth durchfahren.

Die dritte Aufgabe, die von der Gruppe bearbeitet wurde, war das "Tor". Hier musste der Roboter erkennen, ob eines von drei Toren geschlossen oder geöffnet war und dann durch das offene Tor hindurchfahren.

Die jeweiligen Programme wurden von den Schülerinnen und Schülern der Projektgruppe geschrieben und auf den Roboter übertragen, damit dieser sie ausführen konnte.

Der Workshop war für die Beteiligten eine ideale Ergänzung zur eigenen Projektarbeit in der Schule.

Experimenta 2016


Besuch im DLR Lampoldshausen

Im Rahmen des Schulprojektes "Raketenbau" fuhr eine kleine Schülergruppe am 21.11.16 unter der Leitung von Dr. Bäurle nach Lampoldshausen zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Der Standort bietet rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Arbeitsplatz. Er wurde 1959 als Versuchsgelände zum Testen von Flüssigkeitsraketentriebwerken durch den Raumfahrtpionier Eugen Sänger gegründet.

Das DLR verfügt über ein eigenes Schülerlabor. In dem DLR_School_Lab können die Schülerinnen und Schüler Versuche zu Raketenantrieben und zur Verbrennungsforschung durchführen. Auch Themen wie Vakuumtechnik, Materialforschung und optische Messtechnik stehen hier auf dem Programm. Unter fachkundiger Anleitung von erfahrenen Wissenschaftlern und Ingenieuren forschen die Schülerinnen und Schüler experimentell und eigenständig an grundlegenden und zukunftsweisenden Aspekten. Thematischer Schwerpunkt der Versuche bildet dabei die Raumfahrt und die Raketentechnik.

Für die Schülerinnen und Schüler der Projektgruppe war der Tag in Lampoldshausen eine wertvolle Ergänzung zu ihrem mehrwöchigen Raketenprojekt.

DLR 2016


"LÖWEN RETTEN LEBEN"

Plötzlicher Herzstillstand - jeden kann es treffen, egal ob jung oder alt. In vielen Fällen sind die Chancen jedoch gut, wieder gesund zu werden, wenn schnelle Hilfe erfolgt.

Damit möglichst viele Menschen wissen, wie die Reanimation im Ernstfall funktioniert, gibt es in Baden-Württemberg seit September 2015 die Initiative LÖWEN RETTEN LEBEN. Lehrkräften werden in Fortbildungen die wesentlichen Techniken der vereinfachten Laienreanimtaion vermittelt. Diese können dann in der Schule im Unterricht ab Klasse 7 eingebaut werden.

Auch die UWS hat am 16.11.16 an einer Fortbildung teilgenommen. Das Wissen wurde nur wenige Tage später an den Schulsanitätsdienst (SSD) weitergegeben. Um die Reanimation praktisch üben zu können, erhielt die UWS vom Land einen Koffer mit 15 Übungspuppen. Eine Klasse wurde von unserem SSD bereits geschult.

Löwen retten Leben 2016


Spende an die Ulrich-Walter-Schule

Die Ulrich-Walter-Schule hat in diesem Jahr einen großzügigen Spendenbetrag von der CSM Computer-Systeme-Messtechnik GmbH erhalten. Das Unternehmen mit Sitz in Filderstadt ist ein international führender Hersteller von dezentraler Messtechnik, der mit namhaften Fahrzeugherstellern, Zulieferern und Dienstleistern weltweit zusammenarbeitet. Geführt wird das Unternehmen von Herrn und Frau Koch, die im Jahr 2010 die Ulrich-Walter-Schule gegründet haben.

Mit ihrer Spende unterstützt das Ehepaar Koch die vielfältigen Projekte, die die Schule in diesem Jahr umsetzen möchte, die moderne Ausstattung der Schule und die Förderung besonders engagierter, an naturwissenschaftlichen und technischen Themen interessierter Schülerinnen und Schüler. Familie Koch zeigt damit deutlich ihr fortgesetztes Interesse an der täglichen Arbeit der Schule.

Die Schul- und Geschäftsleitung spricht Herrn und Frau Koch deshalb ihren herzlichen Dank für die getätigte Spende aus.

Information über die CSM GmbH erhalten Sie hier.

CSM Logo


Campus-Galli-Team in der Zeitung!

Anfang Juli schickte die Ulrich-Walter-Schule eine erste Projektgruppe nach Messkirch zu der Klosterbaustelle Campus Galli. Unter der Leitung ihres Techniklehrers sollten die vier Jungen zwei Wochen lang auf der Baustelle mitarbeiten und wertvolle Erfahrungen sammeln.

Das Projekt wurde ein großer Erfolg, wir berichteten darüber (siehe Aktuelles 2015/16).

Nun ist ein Artikel in der Fachzeitschrift passt! Das Magazin von Bauhaus erschienen. Unsere Schülergruppe wird in dem Artikel namentlich genannt und abgelichtet, was die Jungen sehr gefreut hat.

Auch in 2017 möchten wir wieder eine Gruppe motivierter Schüler auf die Klosterbaustelle schicken.

Hier können Sie den Artikel lesen.

Campus Galli 08

genius-Tag bei Daimler

genius ist eine MINT-Bildungsinitiative des Automobilherstellers Daimler. Unter dem Motto "Mehr Neugier - Mehr Zukunft" weckt sie auf vielfältige Weise bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für Naturwissenschaft und Technik.

Eine wichtige Veranstaltung von genius ist die jährlich stattfindende Veranstaltung "MINT - Berufs- und Studienorientierung für die Klassen 9-12". Jede Schule darf nur eine begrenzte Anzahl Schüler/innen zu der Veranstaltung anmelden.

Fünf Schüler/innen der UWS waren in diesem Jahr am 20.10.16 dabei. (mehr lesen)

genius Tag 2016


Besuch im Porsche-Werk Zuffenhausen

Das Werk in Zuffenhausen ist eines der wichtigsten Werke von Porsche in Deutschland. Hier startete die Serienproduktion des ersten Porsche und auch heute werden hier alle neuen Modelle sowie die Motoren der Sportwagen gebaut.

Interessant ist, dass neben den Serienfahrzeugen auch die Rennversionen am gleichen Band produziert werden. Dies ist einmalig in der deutschen Automobilbranche. Neben der Produktion sind in Zuffenhausen auch das Qualitätsmanagement und die Logistik untergebracht.

Damit war im Voraus klar, dass die Führung für die Schüler/innen der Klassen 10a und 10b am Nachmittag des 19.10.16 spannend und überaus informativ sein würde. Entsprechend begeistert äußerten sich die Schüler/innen dann auch nach Abschluss der Führung.

Porsche 2016


Beginn der ersten Projektwochen

Am 10.10.16 starteten die ersten Projektwochen des Schuljahrs 2016/17. Wie im vergangenen Jahr werden wieder eine Reihe interessanter Projekte aus dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich angeboten, für die sich unsere Schüler/innen je nach Neigung und Interesse einschreiben können. (mehr lesen)

Fischertechnik 2016


Prävention mit Release U21

Jedes Jahr schickt die Ulrich-Walter-Schule ihre Schüler/innen der Klassen 7, 8 und 9 zu Release U21. Die Einrichtung hält vielfältige Angebote zum Thema Prävention bereit. Die Schüler/innen erhalten wichtige Informationen über Suchtmittel und Drogen sowie deren Wirkungen, Nebenwirkungen und Gefahren.

Die Schüler/innen können Fragen stellen und kommen mit den Dozenten ins Gespräch. Auf diese Weise können die Teilnehmer/innen vieles dazulernen, beispielsweise über rechtliche Fragen.

Am 12.10.16 war die Klasse 9 zu Besuch bei Release U21, am 15.11.16 folgen die Klassen 7 und 8.


Radiotag an der Hochschule für Medien

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) veranstaltete ihren 11. SchülerRadioTag mit Vorträgen und kostenlosen Praxisworkshops am 07.10.16 an der Hochschule der Medien in Stuttgart-Vaihingen.

Der SchülerRadioTag ist das Meeting für medienaktive und medieninteressierte Schüler/innen, um in Workshops alles rund um das Medium Radio zu lernen und um selbst aktiv zu werden.

Die UWSler/innen der Klasse 9 haben an dieser Veranstaltung teilgenommen und viel Wissenswertes für das geplante UWS-Schulradio gelernt. (mehr lesen)


Neuer Wein und Zwiebelkuchen

Traditionell macht das Kollegium der Ulrich-Walter-Schule kurz nach Schuljahresbeginn einen Ausflug in die nähere Umgebung von Stuttgart. In diesem Jahr ging es am 28.09.16 auf den Neckar. Mit dem Ausflugsschiff "Wilhelma" fuhr die Gruppe bei bestem Wetter und gestärkt mit neuem Wein und Zwiebelkuchen flussabwärts bis nach Neckargröningen. (mehr lesen)

Lehrerausflug 2016


Übergabe des SSD-Koffers

Seit dem letzten Schuljahr hat die Ulrich-Walter-Schule einen eigenen Schulsanitätsdienst (SSD). Am 21. September war für die kleine Gruppe von 8 Schülerinnen und Schülern ein besonderes Ereignis.

Die Krankenkasse BARMER GEK unterstützt aktiv den Aufbau von Schulsanitätsdiensten. Zu diesem Zweck spendet sie den Schulen eine hochwertige und gut ausgestattete Erste-Hilfe-Tasche. Diese wurde nun offiziell von Frau Rother vom Deutschen Roten Kreuz Stuttgart an die Jugendlichen überreicht. Trotz dieses tollen Geschenks hofft die Gruppe natürlich, dass sie die Tasche möglichst wenig einsetzen muss.

Das SSD-Team wird in diesem Jahr verstärkt versuchen, weitere Schülerinnen und Schüler für ihre Tätigkeit zum Wohl der Schule zu gewinnen.

SSD Barmer 21.09.16


Lerngang zum Kraftwerk Altbach

Das neue Schuljahr begann für die Klassen 10a und 10b am 19.09.16 mit einem Lerngang zum Heizkraftwerk Altbach bei Deizisau. Es ist nach Angaben des Betreibers EnBW eines der modernsten Steinkohlekraftwerke in Europa. Die gesamte elektrische Leistung beträgt stolze 1.270 Megawatt. Einen ganzen Nachmittag lang setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit der Funktion und Arbeit dieses Kraftwerks auseinander. (mehr lesen)

Altbach 2016 19.09.16


NEU: Zeitungsecke in der UWS

Als Ergänzung zu unserer Schülerbibliothek hat die Schulleitung in den Sommerferien eine Zeitungsecke für die Schülerinnen und Schüler eingerichtet.

In den Pausen können sich Interessierte nun über das Tagesgeschehen in und um Stuttgart informieren und interessante Artikel zu naturwissenschaftlichen Themen lesen.

Zur Verfügung stehen:

  • die Stuttgarter Zeitung
  • Bild der Wissenschaft
  • GEO
  • Trott-war

Die Zeitungsecke soll unsere Schülerinnen und Schüler dazu animieren, wieder mehr zu lesen und sich regelmäßig über aktuelle Themen aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft zu informieren. In diesem Zusammenhang werden die angeschafften Medien sicherlich auch in manchen Unterrichtsstunden Verwendung finden.

Zeitungsecke 01 Zeitungsecke 02

 

 
KONTAKT
Ulrich-Walter-Schule
Calwer Strasse 34
Stuttgart-Mitte, 70173

Tel: 0711-28441340
Fax: 0711-28441349
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Neues

Abschluss der zweiten Projektwochen

Die Schüler/innen der Projektgruppe "Martin Luther in der Kunst" erarbeiteten folgende ...

Mehr

Klausur in Niederalfingen

Am 8. Mai starteten die Schüler/innen früh morgens von der Schule aus mit der Bahn nach Aal...

Mehr

Radio in der UWS

Rund 180 Schüler/innen und Lehrer/innen aus ganz Baden-Württemberg haben an dem landesweiten SchülerRadioTag am 07.10.16 ...

Mehr