JoomlaStats Activation
 
PDF Drucken

UNSER PÄDAGOGISCHES LEITBILD

 „Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.“

(Johann Wolfgang von Goethe)

 

Die Eltern sind für den Kern der Persönlichkeitsbildung ihrer Kinder verantwortlich und sie stehen überzeugt hinter der pädagogischen Arbeit der Schule. Eltern und Schule bilden so eine Einheit und sind Partner mit demselben Ziel: dem Kind den bestmöglichen Abschluss und eine positiv erlebte Schulzeit zu ermöglichen.

Dazu gehören aber auch gegenseitiger Respekt, Wohlwollen und Toleranz sowie die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit. Zudem soll – in Abstimmung mit den Eltern – die individuelle Begabung jedes Kindes gefunden und gefördert werden.

Die Ulrich-Walter-Schule möchte Anlaufstelle für Schülerinnen und Schüler sein, deren Stärken und Interesse vor allem im naturwissenschaftlich-technischen Bereich liegen. Derzeit gilt dies besonders für Jungen, die in unserem Schulsystem vermehrt zu den Benachteiligten gehören, da ihre Arbeitsweise oft nicht so akribisch wie die der gleichaltrigen Mädchen ist. Aber auch Mädchen mit ähnlichen Interessen und Begabungen sind bei uns herzlich willkommen.

An diesem Punkt wollen wir mit unserer Schule ansetzen. Viele Jungen und Mädchen sind an naturwissenschaftlich-technischen Themen sehr interessiert und lassen sich leicht dafür begeistern. Mit unserem Fokus auf diesen Bereich holen wir die Kinder da ab, wo sie sich wohl fühlen und sichern so Motivation und Leistungsbereitschaft auch in anderen Fächern.

 

Um das zu erreichen, orientieren wir uns unter anderem an folgenden Aspekten:

1. Soziales Lernen

Die Kinder sollen – ohne sozialen Druck – dazu erzogen und angeleitet werden, sich gegenseitig zu helfen, Aufgaben zu erklären und Unterstützung anzubieten. Durch den vermehrten Einsatz von Partner- und Gruppenarbeit profitieren die SchülerInnen nicht nur fachlich, sondern auch persönlich voneinander.

2. Stärken betonen

Jedes Kind hat Stärken. Die Aufgabe der Schule ist es, diese Stärken so zu fördern, dass das Kind daraus ein positives Selbstbild und Freude am Lernen schöpfen kann. Dann ist es auch in der Lage, in anderen Bereichen mehr Leistungsbereitschaft und Durchhaltevermögen zu zeigen.

3. Vertrauen und Eigenverantwortung
Die Schülerinnen und Schüler werden mehr Freiheiten haben, aber auch mehr Verantwortung für ihr Lernen übernehmen. Zudem sollen sie lernen, ihre eigene Leistung realistisch einzuschätzen.
Der Vergleich der Selbst- und Fremdeinschätzung kann z.B. eine aufschlussreiche Gesprächsgrundlage bieten, wenn Missverständnisse oder Probleme auftauchen.

 

Neben den genannten pädagogischen Aspekten spielt jedoch auch das Umfeld der Schülerinnen und Schüler eine große Rolle. Eltern und Schule müssen für ein erfolgreiches Schulleben Hand in Hand arbeiten. Bei Problemen sind Eltern und Schule gemeinsam um eine Lösung bemüht. Dazu sind Offenheit und ein regelmäßiger, vertrauensvoller Kontakt nötig.

Die Lehrerinnen und Lehrer an unserer Schule sind keine Einzelkämpfer, sondern sehen sich als Teil des Ganzen. Bei allen Fragen rund um die Schülerinnen und Schüler stehen sie in intensivem und ständigem  Austausch untereinander. Ein gemeinsames und abgestimmtes Vorgehen ist Grundlage für den Erfolg des Schulmodells. Dass trotzdem jeder seinen eigenen Unterrichtsstil hat und seine Persönlichkeit mit in die Klasse bringt, ist selbstverständlich und macht die Schule für die Schülerinnen und Schüler interessant und abwechslungsreich.

An unserer Schule versteht es sich von selbst, dass jedes Kind respektvoll und wohlwollend behandelt wird. Um die Schülerinnen und Schüler als Menschen in all ihren Facetten wahrnehmen zu können, reicht es nicht, nur wenige Wochenstunden in der Klasse zu verbringen. Daher sieht unser Konzept vor, dass die Lehrerinnen und Lehrer möglichst viele Stunden in einer Klasse unterrichten. Außerdem ist es sinnvoll, Schülerinnen und Schüler auch einmal außerhalb der Unterrichtssituation bei außerschulischen Veranstaltungen zu erleben, da man dort ein ganz anderes Bild sehen kann.

Unsere Lehrerinnen und Lehrer sind nicht nur reine „Wissensvermittler“, sondern wichtige Begleiter auf dem Weg zum Erwachsen werden. Dieser Verantwortung sind sich unsere Lehrerinnen und Lehrer immer bewusst.

 

 
KONTAKT
Ulrich-Walter-Schule
Calwer Strasse 34
Stuttgart-Mitte, 70173

Tel: 0711-28441340
Fax: 0711-28441349
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Neues

Experimente im Fehling-Lab

Forschen im Fehling-Lab der Uni Stuttgart "Förderung des Interesses von Kindern und Jugendlichen an den Naturwissenschaften, ...

Mehr

Verabschiedung der Absolvent/innen

Beste Schülerin in diesem Jahr war Nina Epple, die mit einem Schnitt von 1,4 das ...

Mehr

Abschlusswoche in der UWS

Die Schüler/innen konnten am Montag und Donnerstag zwischen folgenden Tagesprojekten wählen: kulinarische Küche - ein sommerliches ...

Mehr