JoomlaStats Activation
 
PDF Drucken

PROJEKTTAGE 2013

Ausflug nach München

Die Projekttage zum Abschluss des Schuljahres 2012/13 begannen am Montag, dem 15. Juli, mit einem gemeinsamen Ausflug nach München.

Bereits frühmorgens bestiegen die Schülerinnen und Schüler der Ulrich-Walter-Schule in Stuttgart einen Reisebus. Auf dem Programm stand zunächst ein Besuch bei unserem Namensgeber und Paten, Prof. Dr. Ulrich Walter, an seinem Institut für Raumfahrttechnik an der Technischen Universität in Garching.

Sehr anschaulich vermittelte er unseren Schülerinnen und Schülern anhand einer kleinen Erdkugel wichtige Grundlageninformationen (in welche Richtung dreht sich eigentlich die Erde?) und ein Gefühl für die riesigen Entfernungen im Weltall.

projekt2013 2

Darüber hinaus erklärte uns Prof. Walter interessante Details zu seiner eigenen Raumfahrtmission und stellte uns mit MOVE eines seiner aktuellen Forschungs-Projekte vor. Hinter der Abkürzung (Munich Orbital Verification Experiment) verbirgt sich ein ausgeklügeltes System zur Entsorgung der jährlich wachsenden Menge an Weltraumschrott. Eine Simulation verdeutlichte eindrucksvoll die geplante Vorgehensweise sowie die Komplexität und Größe des Projekts.

Abschließend berichtete er uns von weiteren Projekten, an denen seine Studenten zurzeit arbeiten, wie zum Beispiel an einem eigenen Satelliten, den die Studierenden nach Abschluss in den Weltraum entsenden werden und der sich auf die Suche nach schwarzen Löchern machen soll.

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei Prof. Dr. Walter bedanken und freuen uns schon, ihn bald wieder bei uns in Stuttgart begrüßen zu dürfen.

Anschließend fuhren wir mit unserem Bus weiter zum Deutschen Museum, in dem uns zwei interessante Führungen geboten wurden. Während sich die eine Gruppe in die Abteilung Luftfahrt begab, lernte die andere Gruppe in der Abteilung Energietechnik alternative Energien genauer kennen, erfuhr wie man mit Ressourcen sinnvoll haushalten sollte und nahm an spannenden Experimenten teil.

Lustige Briten, schnelle Autos und ein tapferer Ritter

In den folgenden drei Tagen standen verschiedene Projekte mit vielfältigen interessanten Themen abseits der üblichen Unterrichtsfächer auf dem Programm.

Einer Gruppe von Jugendlichen gelang es unter der Anleitung von Herrn Trappmann, einen eigenen Rap-Song zu verfassen und einzustudieren.

Gemeinsam mit Herrn Strauss und Herrn Trappmann bereiteten jüngere und ältere Schüler zwei englische Sketche vor, welche im Rahmen der Schuljahresabschlussfeier zum Vortrag kommen sollten.

Das meiste Interesse erweckte im Vorfeld das Technik-Projekt bei Herrn Schramm und Herrn Dr. Verleysdonk. Entsprechend engagiert bauten die Schüler ihre von einer Rattenfalle angetriebenen Autos. Im abschließenden Wettrennen wurden die beeindruckenden Ergebnisse sichtbar; ein Bolide brachte es auf beinahe 10 km/h.

projekt2013 3

Drei weitere Projekte standen unter einem vereinenden Motto: „Die seltsamen Abenteuer von Don Quijote und Sancho Pansa“. Und das gemeinsame Ziel war hoch gesteckt: Die Aufführung des Musicals bei der Abschlussfeier. Zunächst setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit den beinahe 400 Jahre alten Motiven des Romans von Miguel de Cervantes auseinander.

Anschließend ging es an die intensive Arbeit in den einzelnen Gruppen. Herr Klenk probte mit Sängern und Instrumentalisten die stimmungsvollen Lieder. Die Gruppe von Herrn Rapp bereitete Dialoge und Sprechertexte zum Vortrag vor. Herr Haas arbeitete mit seinen Schülern fieberhaft daran, die einzelnen Szenen des Musicals in ein Schattenspiel umzusetzen. Von der Bühne und den Kulissen über die Figuren bis hin zum koordinierten Schattenspiel mit den Figuren musste alles innerhalb von drei Tagen gebaut, bemalt und schließlich mit Sprechern und Chor einstudiert werden. Das Ergebnis war eine mitreißende Aufführung im Rahmen der Abschlussfeier, bei der jeder seinen Teil zum Gelingen eines ambitionierten Gemeinschaftsprojekts beitrug.

Letzter Schultag und Premiere

Am 19. Juli endete für die Schülerinnen und Schüler der Ulrich-Walter-Schule das Schuljahr 2012/13. Zum festlichen Jahresabschluss waren Eltern, Schüler und Lehrer in den großen Saal des Rupert-Mayer-Hauses geladen.

Nach der Begrüßung durch Herrn Klenk präsentierten einige Schülerinnen und Schüler ihre in den Projekttagen erarbeiteten Beiträge. Zunächst kamen die englischen Sketche zum Vortrag. Schüler der Klasse 6 amüsierten in dem Sketch „Tea with McNess“ das Publikum mit einem frechen Butler, der sich bei der Teezubereitung nicht durch seine ungeduldigen Herrschaften aus der Ruhe bringen ließ. Der zweite Sketch, „Ordering Pizza“, thematisierte auf humorvoll-eindringliche Weise die Tücken der Speicherung persönlicher Daten selbst bei der telefonischen Pizzabestellung.

Anschließend stand nach einer kurzen Einführung von Herrn Klenk die Aufführung des Musicals „Die seltsamen Abenteuer von Don Quijote und Sancho Pansa“ auf dem Programm. Insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler waren gemeinsam an der Aufführung beteiligt. Im Vorfeld wurden Chorlieder mit Instrumentalbegleitung, Dialoge und Sprechrollen sowie ein Schattenspiel vorbereitet.

projekt2013 1

Das Engagement jeder einzelnen Schülerin und jedes einzelnen Schülers wurde nicht nur durch begeisterten Applaus honoriert, sondern auch durch das Gefühl, gemeinsam etwas auf die Beine gestellt zu haben.

Zum Abschluss würdigte der Schulleiter Herr Kazenwadel nochmals die Leistung der Schülerinnen und Schüler und verabschiedete alle in die ersehnten Sommerferien.

(weitere Bilder)

 

 
KONTAKT
Ulrich-Walter-Schule
Calwer Strasse 34
Stuttgart-Mitte, 70173

Tel: 0711-28441340
Fax: 0711-28441349
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Neues

Experimente im Fehling-Lab

Forschen im Fehling-Lab der Uni Stuttgart "Förderung des Interesses von Kindern und Jugendlichen an den Naturwissenschaften, ...

Mehr

Verabschiedung der Absolvent/innen

Beste Schülerin in diesem Jahr war Nina Epple, die mit einem Schnitt von 1,4 das ...

Mehr

Abschlusswoche in der UWS

Die Schüler/innen konnten am Montag und Donnerstag zwischen folgenden Tagesprojekten wählen: kulinarische Küche - ein sommerliches ...

Mehr